Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Das News-Archiv der SG Selm

SV Conc. Albachten – SG Selm/Südkirchen 0:2

Die neue Saison begann für unsere Damenmannschaft am gestrigen Sonntag mit einem 2:0-Auswärtssieg gegen Concordia Albachten. Wir wussten nicht, wo wir nach dem Zusammenschluss der beiden Damenmannschaften von Südkirchen und Selm, dem Training, nach den Vorbereitungsspielen und dem Pokalspiel gegen den Landesligisten Gievenbeck stehen. Der Gegner Albachten hat für diese Saison eine 9er Mannschaft gemeldet, was taktisch und läuferische auch noch einmal eine andere Herausforderung ist.

Die ersten fünfunddreißig Minuten der ersten Hälfte haben sich beide Mannschaften neutralisiert. Wir haben nervös begonnen, uns dem Spiel des Gegners angepasst und haben nicht das umgesetzt, was wir uns vor dem Spiel vorgenommen hatten und auch können. Zu viele Einzelaktionen, kaum Bewegung und die Pässe kamen nicht an. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte hatten wir dann ein paar schöne Spielzüge, die zu Kontern führten, die wir dann leider in den Eins gegen Eins-Situationen mit der Torhüterin nicht nutzten konnten.

In der zweiten Hälfte konnten wir das Spiel ein wenig mehr zu unseren Gunsten gestalten. In der Offensive haben wir uns einige gute Möglichkeiten für ein Tor erspielt. Hinten haben wir sicher gestanden und haben keine Torchancen zugelassen. Zum Ende hin hat sich die konditionelle Überlegenheit ausgezahlt und wir konnten zwei schnelle Zuspiele in die Tiefe nutzen. In der 83. Minute nutzte Sandra Metschies einen schnellen Konter zur Führung. Nach einem weit getretenen Freistoß aus unserer Hälfte konnte Kim Lübbing in der 90. Minute einen weiteren Konter zum 2:0 Endstand nutzen.

Die Mannschaft hat gekämpft und nicht aufgegeben. Bis zum Schluss war der Wille aller Spielerinnen da, das Spiel zu gewinnen. 

 

Quelle: Marc Wenge, Trainer Damen

Eintrag vom 14.09.2017