Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Das News-Archiv der SG Selm

SG Selm feiert den ersten Sieg unter Deniz Sahin

SG Selm feiert den ersten Sieg unter Deniz Sahin

 Es war der erste Sieg unter Selms neuem Trainer Deniz Sahin. Die SG siegte am Sonntag mit 6:1 verdient gegen B-Ligist SV Südkirchen. Schon zur Pause führte Selm mit 4:0 und ließ Südkirchen auch in Hälfte zwei kaum Momente, um Luft zu holen.
Fußball, Testspiel
SG Selm - SV Südkirchen 6:1 (4:0)

Deniz Sahin ordnete nach dem Abpfiff den Testspiel-Sieg gegen den klassentieferen B-Ligisten ein. „Wir sind auf einem guten Weg. Aber ich will das nicht überbewerten. Südkirchen trainiert auch noch nicht lange. Das muss man nicht als Maßstab nehmen, um sich ein Ziel zu setzen“, sagte Sahin.

Dabei sah Sahin viele gute Aktionen seiner Mannschaft. Vor allem sah er einen treffsicheren Neuzugang Robin Paul, der drei Treffer in Hälfte eins erzielte. „Flanke rein, Torabschluss – ob er drin ist oder nicht, interessiert mich im Moment noch nicht“, sagte Sahin. Überhaupt funktionierte gestern die „Brambauer-Connection“ mit Paul, Rajko Milinkovic, Maik Banna und später auch Raphael Mark, der phasenweise im Mittelfeld etwas defensiver agierte, schon richtig gut. Das Quartett war vom BV Brambauer geschlossen an den Sandforter Weg gewechselt.

Struktur verlieh auch Neuzugang Alexander Eilers dem Selmer Spiel. Ihn hatte Sahin vom FC Nordkirchen II mitgebracht. „Wir haben die gut unter Kontrolle gehabt, ein paar Sachen waren wirklich gut“, sagte Sahin, dessen Mannschaft am Vormittag noch trainiert hatte. „Wir haben ein bisschen was einstudiert mit Pässen. Das haben die Jungs heute gut umgesetzt. Aber die Beine waren auch etwas schlapp in gewissen Situationen“, so Sahin.

Beim SV Südkirchen feierte Julian Rohlmann mit der Nummer 36 auf dem Rücken ein erwartet starkes Debüt. Kam er an den Ball, wurde es gefährlich. Letztlich war es auch Rohlmann, der mit seinem Premierentor den Ehrentreffer erzielte.

„Es war das erste Testspiel heute. Uns war es wichtig, dass wir eine hohe Laufbereitschaft zeigen und intensive Zweikämpfe führen. Wir haben in der ersten Halbzeit aber leider nur zehn gute Minuten gezeigt“, sagte Spielertrainer Jens Kalender, der verletzt vom Platz musste, aber Entwarnung beim gekühlten Knöchel gab. „Wir müssen auf der zweiten Halbzeit aufbauen und das Positive mitnehmen“, sagte er.

Teams und Tore
 SG: Diedrich - Kämper, Milinkovic, David, Ulrich, Eilers, Tumbrink, Botta, Rabitsch, Neumann, Paul - Dresken,
 Döbbelin, Banna, Mark, Konietzni, Krahn, Tarhan
SV: Mayr - N. Dornhege, Kalender, M. Dornhege, Heller, Löchter, Schmidt, Answald, Lütke-Börding, R. Schulz, Rohlmann - Steffen, Althoff, Pein
Tore: 1:0 Paul (9.), 2:0 Paul (11.), 3:0 Paul (26.), 4:0 Kämper, 5:0 Konietzni (53.), 6:0 Konietzni (72.), 6:1 Rohlmann (81.)

Quelle:Ruhrnachrichten

Eintrag vom 16.07.2017