Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Das News-Archiv der SG Selm

Selmer Jungs kehren mit drei Punkten aus Davensberg zurück

Selmer Jungs kehren mit drei Punkten aus Davensberg zurück

Einen auch in der Höhe verdienten 5:1 Erfolg feierte die SG Selm in Ascheberg bei dem ehemaligen Verbandsligisten Davaria Davensberg. Die Tore für die Selmer schossen die groß aufspielenden Alexander Schwegler und Jannis Pieper.

 

Einziger Wehrmutstropfen bei diesem tollen Fußballnachmittag war der Platzverweis gegen Erkan Atli. Der Selmer ließ sich nach einer erhaltenen gelben Karte zu einem "Daumen Hoch" hinreißen. Diese Gestik empfand der Schiedrichter als provozierend und zeigte innerhalb von 20 Sekunden die zweite Gelbe und schickte Atli vom Feld.

Bei einem durchweg fairen und ruhig zu führendem Meisterschaftsspiel sicherlich ein wenig zu hart. Thorsten Cloidt, der Unparteeische des Spiels, sah das Ganze anders.

Zum Spiel. Die ersten 20 Minuten passierte wenig, bis Alexander Schwegler für Pieper im 16er auflegte. 1:0.

Wenige Zeigerumdrehungen später war es Marcel Dresken der den Ball auf der rechten Seite eroberte, bis zur Grundlinie marschierte und das 2:0 von Schwegler auflegte.

 

Die Selmer ließen nicht locker und so passierte folgerichtig das 3:0. Erneut traf Pieper, nachdem Schwegler an der Latte scheiterte.

Halbzeit.

Nach der Halbzeit zunächst das gewohnte Bild. Selm ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen, Atli schickt Schwegler: 4:0!

Danach erarbeitete sich Davensberg mehr Spielanteile und in der Phase des androhenden Anschlusstreffers spielten die Selmer einen Konter gut zu Ende, Pieper bediente Schwegler, der auf 5:0 erhöhte.

Nach dem Platverweis gegen Atli erspielten sich die Davensberger in Überzahl noch einige Torchancen, allerdings reichte es nur zu einem Anschlusstreffer in der 88. Minute.

 

 

 

Eintrag vom 09.05.2016