Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Das News-Archiv der SG Selm

Kramzik sichert Auswärtssieg in Havixbeck

Kramzik sichert Auswärtssieg in Havixbeck

Die Selmer Jungs kehren mit drei Punkten aus Havixbeck zurück. Bevor es dazu kam, mussten sie sich allerdings schweren Gegebenheiten anpassen. Zunächst einmal die Nichtzustimmung der Havixbecker zu einer Spielverlegung, so dass parallel zum Revierderby angepfiffen wurde.

Dann der offensichtlich lange nicht gepflegte Rasenplatz der Havixbecker, der einer Kuhweide glich und zu guter letzt auch noch der tiefstehende Gegner, der als Tabellenschlusslicht um den Abstieg spielt.

Das Spiel begann, aus Sicht der Selmer, gut. Nach gerade einmal einer Zeigerumdrehung knipste Sebastian "Krabbe" Kramzik, der bei einem Koch Freistoß am zweiten Pfosten in Stoßstürmer manier einnetzte.

Wenige Minuten später war es Krabbes Sturmpartner Alex Schwegler der frei vor dem Havixbecker Torwart auftauchte, sich den Ball allerdings ein stück zu weit vorlegte und nicht platziert zum Abschluss kam. Eine weitere Chance ließ erneut Krabbe liegen, als er schön durch Hillmeister in Szene gesetzt wurde.

Wie aus dem Nichts entschied der Schiedsrichter auf der Selmer Abwehrseite, nach einer zunächst ungesehenen Abseitsstellung, auf Freistoß für das Tabellenschlusslicht. Noch während der Torwart der Selmer die Mauer stellte, gab der Schiedsrichter den Freistoß frei und Mersmann traf ins Tor.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel gewohntes Bild. Die Selmer machten das Spiel und erspielten sich zahlreiche Torchancen, bei denen allen vorran Alexander Schwegler seinen Torriecher vermissen ließ. Gefühlte sechs bis sieben mal tauchte er in aussichtsreicher Position vor dem Havixbecker Tor auf, doch scheiterte kläglich. 

Wer vorne nicht trifft wird hinten bestraft. So auch in diesem Spiel.

Aus dem Nichts kamen die Havixbecker nach einem Kontor vor das Tor der Selmer und trafen zur schmeichelhaften 2:1 Führung.

Die Selmer ließen sich nicht beirren und erspielten sich weitere Tormöglichkeiten. Michael Kinne, der den im Krankenhaus weilenden Chef Trainer Mark Bördeling vertritt, bewies ein glückliches Händchen.

Marcel Dresken, kurz zuvor für Schulze-Weiling ins Spiel gekommen, ließ den Havixbecker Torwart nach einem abgefälschten Tumbrink schuss keine Chance. 2:2.

Wenige Zeigerumdrehungen später war es erneut Krabbe, der sein starkes Spiel mit seinem zweiten Treffer krönte. Er setzte sich gegen zwei Gegenspiel durch und traf nach einem zunächst noch gut parierten Schuss den Abpralle unhaltbar in die Maschen.

Den Schlusspunkt setzte Schwegler nach schöner Vorarbeit des eingewechsteln Justin Graumann, der sein Debüt in der 1. Seniorenmannschaft der Selmer gab.

 

Quelle Foto: Ruhrnachrichten.de  

 

 

Eintrag vom 11.04.2016