Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Das News-Archiv der SG Selm

Selmer Jungs zeigen erneut Moral

Selmer Jungs zeigen erneut Moral

Die Zuschauer in Selm bekamen erneut eine moralisch gefestigte Selmer Mannschaft zu sehen.

Die SG egalisierte zwei Rückstände zum verdienten 2:2 Ausgleich und der Leistungsgerechten Punkteteilung in der Sparkassen Arena.

Die Gäste aus Nienberge kamen besser ins Spiel, waren aggressiver in den Zweikämpfen und gingen verdient mit 1:0 in Front. Nach einer Ecke landete der Ball an die Latte, den Abpraller brachte Jonas Fastabend mit dem Kopf im Tor unter.

Im Gegenzug ließen Kramzik und Schwegler gute Möglichkeiten zum Ausgleich liegen, so dass es mit einer Gästeführung in die Halbzeit ging.

Nach der Pause schienen die Selmer wie ausgewechselt. Der Gegner wurde früh angelaufen und zu frühren Ballverlusten gezwungen. Es reihten sich die Chancen der Selmer, es dauerte allerdings bis zur 67. Minute, ehe Kramzig nach einem Pfostenschuss durch Schulze-Weiling zum Ausgleich abstaubte.

Die Selmer waren fort an dem 2:1 näher als die Gäste aus Nienberge, doch diese waren es, die in Person durch Julius Rauenschwender erneut in Führung gingen.

Nach einem Handspiel im Nienberger Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf dem Punkt. Schulze-Weiling traf zum 2:2 Ausgleich.

Den Selmer Sieg ließ Schwegler mit der letzten Torchance des Spiels liegen. Eine Chance die er normalerweise "blind macht" wurde liegen gelassen.

 

So blieb es bei einer nicht unverdienten Punkteteilung. Ärgerlich auf Seiten der Selmer sicherlich die rote Karte gegen Lucas David in der 89. Minute.

"Ich woltle ein taktisches Foul machen, dann schlägt er mit den Ellenbogen ins gesicht und tritt mir auf den Fuß", schilder David die Situation vor seiner roten Karte. "Ich habe ihn dann beim Fuß wegziehen getroffen."

 

Quelle Foto: Ruhrnachrichten.de

 

  

 

Eintrag vom 14.03.2016