Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Das News-Archiv der SG Selm

Offensivpower für SG Selm

Offensivpower für SG Selm

Fußball-A-Ligist SG Selm hat für die kommende Spielzeit im Kreis Münster die nächsten beiden Neuzugänge präsentiert. Nach dem bereits feststehenden Wechsel Fabian Hillmeisters vom Landesligisten BV Brambauer (wir berichteten) zieht es auch Dominik Katgeli und Dennis Wagner im Sommer zur Selmer Sportgemeinschaft. Beide Spieler sind für den Selmer Offensivbereich vorgesehen.

Der 21-jährige Katgeli wechselt vom Coesfelder A-Ligisten SV Fortuna Seppenrade zu den Selmern. Er soll im offensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen und könnte die Lücke schließen, die Kevin Lehmann (Wechsel zum Landesligisten TuS Haltern) hinterlässt. „Dominik kenne ich aus Spielen gegen Fortuna Seppenrade aus der Vergangenheit. Er ist ein offensivstarker Mittelfeldspieler, der sehr trickreich und kreativ spielt“, sagt Tobias Tumbrink, Sportlicher Leiter der SG Selm über den möglichen neuen Zehner.

Offensivspiel beleben

 

Dennis Wagner ist 25 Jahre alt, spielt aktuell noch für den BV Brambauer in der Staffel 4 der Landesliga und gilt als robuster, laufstarker Spieler. „Wir haben in den letzten Wochen viele Torchancen liegen gelassen. Dennis ist ein Spieler, der in der Vergangenheit immer wieder gezeigt hat, dass er Tore schießen kann“, sagte Selms Trainer Mark Bördeling über den gelernten Stürmer, der ab Sommer das Offensivspiel der Selmer weiter beleben soll.

Die SG Selm hatte sich bereits vor zwei Jahren intensiv um die Dienste Dennis Wagners bemüht. „Er war bei uns im Gespräch und hat auch mal mittrainiert. Letztendlich entschied er sich damals aber für einen Verbleib bei Westfalia Wethmar“, sagt Norbert Hanning, stellvertretender Vorsitzender der Sportgemeinschaft. Durch Coach Mark Bördeling sind die Gespräch mit Wagner wieder neu aufgenommen und erfolgreich beendet worden.

Auch um Dominik Katgeli hat sich der Selmer A-Ligist über mehrere Wochen intensiv bemüht. „Es gab viele positive Gespräche zwischen der SG Selm und mir. Ich sehe hier ein gutes Umfeld und kenne auch Lennart Pinnekämper und Kay Haarseim ganz gut“, sagt der 21-jährige Noch-Seppenradener.

Damit sind die Personalplanungen der SG vorläufig erst einmal abgeschlossen. Fast alle Spieler aus dem aktuellen Kader haben auch für die kommende Saison zugesagt. Neben Lehmann wird lediglich Nima Habibivand, den es zum PSV Bork zieht, den Verein verlassen. Zudem wird Mittelfeldspieler Mirco Scharen aus Studiengründen kürzer treten. Patrick Schröer

 

Quelle: Ruhrnachrichten

 

Eintrag vom 26.05.2015