Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Das News-Archiv der SG Selm

Fortuna Seppenrade - SG Selm 0:3 (0:0)

Zwar hatte Selm von Beginn an mehr vom Ball, doch ließen die Seppenradener durch ihre eng stehenden Verteidiger wenig Spielraum für schnelle Bälle der Gäste. So war der Freistoß von Mirco Scharen aus der 38. Spielminute noch der gefährlichste Schussversuch in der ersten Halbzeit.

Das sollte sich in einer turbulenten zweiten Hälfte ändern. Nach einem Lattentreffer von Dominik Katgeli zu Beginn, schickte Schiedsrichter Lars Evers den Kapitän der Heimelf Björn Wirmann nach einem Foul mit Gelb-Rot vom Platz, ohne dass dieser zuvor eine Verwarnung erhielt.

In Überzahl spielte nun nur noch die SG. Den verdienten Führungstreffer besorgte nach einer guten Einzelleistung Daniel Ulrich (65.), ehe die Show von Stürmer Alexander Schwegler begann. Nach einem Solo gegen drei Verteidiger der Fortuna erhöhte Schwegler in bester Lewandowski-Manier auf 2:0 (76.). Mit seinem zweiten Treffer machte Schwegler, fünf Minuten vor Schluss den Deckel endgültig drauf.

TEAMS UND TORE

Seppenrade: Ruländer, Wirmann, Tüns, Holtermann, Prumann, M. Möller, C. Möller, Jankowiak (46. Lueg), Schulte (72. Lüling), Katgeli, Ernst (81. Hölper).

Selm: Witthoff, P. Ulrich, Göke, Oguz, Suer, Dresken, Heinrich (20. D. Ulrich), Schwegler, Scharen (76. Colomo), Voßschmidt, Möllenbrink. Tore: 0:0 (65.) D. Ulrich, 0:2 (76.) Schwegler, 0:3 (85.) Schwegler.

Quelle: Ruhrnachrichten

Eintrag vom 24.03.2014